Hier das Menü öffnen

Entensuppe à la Poppi-Oma

Die Weihnachtsfeiertage werden in unserer Familie groß geschrieben.
Der Stress der Vorweihnachtszeit beruhigt sich etwas, man findet mehr Zeit für seine Lieben, genießt die gemeinsamen Stunden,
lacht, trinkt und isst zusammen.

Neben den Bratwürsten am 24. Dezember freut sich die ganze Familie auf die Entensuppe à la Poppi-Oma am Christtag.
Zugegeben: Es steckt schon viel Arbeit hinter diesem kulinarischen Highlight, aber die Mühe ist es wert. Versprochen!

Für 6 bis 8 Personen benötigt man:

  • 500 g Entenbrust mit Haut 500 g Hühnerkeulen mit Haut
  • 300 g Hühnermagen 300 g Hühnerherzen 200 g Karotten
  • 200 g Sellerie 1 grosse Zwiebel mit Schale 2 Lorbeerblätter
  • 3 Petersilienstiele 6 Wacholderbeeren
  • 15 Pfefferkörner reichlich Salz
  • Pfeffer aus der Mühle 1 EL gehackte Petersilie
  • Für die Einbrenn: 85 g Butter 50 g Mehl

 

Vorbereitung: Karotten und Sellerie schälen.

Zubereitung:
Karotten, Sellerie, Entenbrust, Hühnerkeulen, Hühnermagen, Hühnerherzen, Zwiebel, Lorbeerblätter, Petersilienstiele, Wacholderbeeren, Pfefferkörner und Salz in 1 ¾ l kaltes Wasser geben und ca. 1 Stunde köcheln lassen. Schaum abschöpfen. Karotten und Sellerie aus der Suppe nehmen, sobald sie bissfest sind, leicht abkühlen lassen und in 0,3 cm große Würfel schneiden, zur Seite stellen.

Für die Einbrenn: Butter in einer Bratpfanne zerlassen, Mehl zugeben und unter ständigem Rühren hellbraun anrösten. Mit ½ l kaltem Wasser ablöschen (in 2 – 3 Portionen) und mit einem flachen Schneebesen zu einer glatten Masse rühren. Aufkochen lassen, Temperatur
reduzieren und ein paar Minuten weiterköcheln. Dann aus der Pfanne in eine bereitgestellte Schüssel gießen.
Die Fleischstücke aus der fertigen Suppe nehmen, Haut abziehen, Knochen entfernen und das Fleisch in 0,3 cm kleine Würfel schneiden. Die Suppe abseihen und mit dem geschnittenen Gemüse und Fleisch vermischen.

Jetzt die Einbrenn löffelweise zugeben.

Wir wünschen einen wundervollen Advent! 

PS: So sieht unsere Poppi Oma aus:

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK