Hier das Menü öffnen

Gefüllte Halloween Geister

Für unsere Hobbyköche! 

Gruselig-lecker! So schmeckt der „falsche Kürbis“, den unsere Foodbloggerin cookingCatrin für uns zubereitet hat! Gruselig-einfach ist jedoch die Zubereitung.

Menge: 3 Portionen

 Zutaten:

  • 3 Paprika {orange}
  • 2 kleine Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 300 g Hütthaler Faschiertes (FairHOF, bei Hofer erhältlich)
  • 1 Tasse Langkornreis {entspricht 150 ml}
  • 150 ml Gemüsesuppe
  • 1 Dose passierte Tomaten {500 ml}
  • 2 EL Olivenöl
  • 1,5 TL Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Paprika waschen. Den Deckel rund einen Zentimeter breit abschneiden. Die Paprika vom Kerngehäuse befreien und ein „Gesicht“ in die Paprika schnitzen. Den Reis in der doppelten Menge Wasser (sehr bissfest) garen.

Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen & fein würfeln. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Das Faschierte hinzufügen und kurz anrösten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, sowie mit Paprikapulver stauben. Etwas anrösten, anschließend den gekochten Reis und die Gemüsesuppe hinzufügen. Kurz einkochen lassen bis die Flüssigkeit verkocht und der Reis gar ist {rund zehn Minuten}. Die leeren Paprika in eine Kasserolle stellen. Die Masse in die Paprika einfüllen. Die Paprikadeckel aufsetzen. Die gefüllten Paprika mit geschlossenem Deckel für 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Die Tomatensauce passieren, mit Salz und Pfeffer sowie nach Wunsch mit Kräutern abschmecken und aufkochen lassen. Mit Tomatensauce servieren.

Tipp: wer mag kann die Reis-Fleisch-Masse auch mit etwas geriebenem Parmesan verfeinern.

Cooking Catrin kocht gefüllten Halloween-Geist

 

Das Video zum Rezept:

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK