Hier das Menü öffnen

Schnelle Küche Teil 1 : Bruschetta

Bruschette à la Hofkultur

Sommerzeit ist Urlaubszeit!
Und genau darum wollen wir uns und unseren Gästen einen Appetizer auf den Teller zaubern, der nach Urlaub schmeckt und uns die mediterrane Sonne förmlich spüren lässt:

Sommerliche Appetithäppchen mit italienischem Flair

Für 4 Personen braucht man:

  • Ca. ½ Vollkorn-Baguette
  • Hofkultur-Schopfspeck, dünn geschnitten
  • 2 Jungzwiebeln
  • 4 Cherrytomaten, geviertelt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Frischkäse natur
  • 8 schwarze Oliven, entsteint und halbiert
  • 1 Handvoll Vogerlsalat
  • 3 Radieschen, in Scheiben geschnitten
  • Etwas Olivenöl
  • Tabasco, nach Belieben

Zubereitung:

Das Backrohr zunächst auf 200 °C Oberhitze vorheizen. Währenddessen das Baguette in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Damit sie im Ofen schön knusprig werden, jede Scheibe auf beiden Seiten mit ein bisschen Olivenöl bestreichen und ab damit in den Ofen. Backen, bis sie goldbraun sind, dann aus dem Ofen holen und ein bisschen abkühlen lassen.

Die Tomaten-Viertel in der Pfanne anschmoren und auskühlen lassen. Frischkäse mit dem gepressten Knoblauch mischen und mit ein paar Spritzern Tabasco würzen. Diese Paste gleichmäßig auf den Brotscheiben verteilen und noch einmal 1 bis 2 Minuten im Ofen backen. Die Brötchen aus dem Ofen holen und jeweils mit einem Blatt (oder mehr) Schopfspeck garnieren. Jedes Häppchen mit je 3 oder 4 geschmorten Tomaten-Vierteln oder Radieschen-Scheiben sowie 2 Oliven-Hälften und ein paar Blättern frischem Vogerlsalat garnieren.
Mit diesen kleinen italienischen Hofkultur-Appetithäppchen kann der Abend doch nur ein Erfolg werden, oder?!

Hütthaler-Tipp: Vor dem Servieren etwas Honig darüber träufeln – das gibt den Bruschette die ganz besonders feine Note.

Wir wünschen viel Erfolg beim Nachmachen und viel Spaß beim Genießen,

euer Hütthaler-Team

Zur optimalen Darstellung der Website verwenden wir Cookies. In Ihren Browsereinstellungen können Sie die Verwendung von Cookies deaktivieren.OK